24.11.2015: Männervesper






mehr zum Männervesper




Hans Reiner Polder
Siebenbürgen – eine multiethnische Kulturlandschaft im Wandel

Dienstag, 24.11 2015
Referent: Hans Reiner Polder

18:30 Uhr Vesper, 19:30 Uhr Vortrag
Hotel Egelsee / Tennishalle
  • Transsilvanien in Rumänien belegt Platz 1 der „Top Ten 2016“ des Reiseportals Lonely Planet.
  • Der Siebenbürger Sachse Klaus Johannis wird im November 2014 neuer Staatschef Rumäniens.
  • Herta Müller erhält den Literaturnobelpreis 2009. Ihr Roman „Atemschaukel“ erzählt vom Schicksal der deutschen Bevölkerung in Siebenbürgen
  • Höhepunkt der 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung war das Treffen in Sibiu (Hermannstadt), Europas Kulturhauptstadt 2007.
Vier Schlaglichter der letzten Jahre mit Bezug auf eine Region im Herzen Europas: Siebenbürgen –Transsilvanien.

Beginnend mit der Besiedlung Siebenbürgens durch die ungarischen Könige bis zur heutigen Entwicklung wird ein historischer Überblick gegeben. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Siebenbürger Sachsen, einer deutschen evangelischen Minderheit, der der Referent angehört. Das Schicksal der Siebenbürger Sachsen war eng verknüpft mit der vielschichtigen europäischen Geschichte.Die Kirchenburgen sind bis heute eines der Wahrzeichen Siebenbürgens.

Die aktuelle Lage ist gekennzeichnet durch eine rasante wirtschaftliche Entwicklung trotz politischer Instabilität, häufigen Regierungswechseln, Korruption und Misswirtschaft.

Zum Referenten:
1957: in Schäßburg in Siebenbürgen, Rumänien geboren
1974:  Auswanderung der Familie nach Deutschland

Nach dem Abitur studierte er Elektrotechnik an der TU München.
1984: gründete er die Firma npi electronic
1998: Umzug nachTamm.
1987 - 1998: Bundesjugendreferent der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland eV.
Wir laden Sie zu einem interessanten Vortrag ein, der durch reichhaltiges Bildmaterial untermalt wird.